Kein Richtfest

Das gibt’s ja nur, wenn man ein Dach draufsetzt. Ein Dach kriegt sie natürlich nicht. Aber jetzt sind beide Bögen fertig. Und halten.

So kuckt’s von vorne aus. Natürlich gibt’s noch ein Gimmick, das ursprünglich gar nicht vorgesehen war:

Was wäre eine Burg ohne eine Schießscharte? Eben.

Von der anderen Seite ist die Schießscharte gut getarnt.

Knapp zwei Jahre habe ich jetzt Steine und Zementmörtel geschleppt. Böse Zungen behaupten, das Ding kriege man nur noch mit viel Sprengstoff wieder klein.

Jetzt muss es sich erstmal beim Seminar am Wochenende bewähren.

4 Gedanken zu „Kein Richtfest

    1. der Job des Burgfräuleins sollte noch frei sein, ist aber nich genderneutral. ☺️

      Der Blick von innen nach außen macht was her.

  1. Erstaunlich Reinhard,
    was du auf die Beine (Steine) stellst.
    Ein schönes Projekt ist das schon während des Entstehens.
    Weiter so
    Gruß Rainer

Kommentare sind geschlossen.