Noch n‘ Fenster.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im letzten Post habe ich es schon angedeutet: Schauen wir mal, dann sehen wir schon. In diesem Fall: Eine Ziegelmauer, dahinter ein Hohlraum, und wieder eine Ziegelmauer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Siehe da, sogar der Putz der alten Fensterlaibungen ist noch vorhanden.  Wie man sieht wurde das nicht mit Vollziegeln zugemauert, sondern mit Hohlziegeln. Ein kurzer Quercheck zu einem alten Foto: Ja. Hier war mal ein hohes, schmales Fenster. Und direkt daneben auch, aber das wurde in den 50ern zugunsten eines großen, „modernen“ Fensters rausgeworfen und der gewölbte Sturz durch einen modernen Betonsturz ersetzt. Der Vorbesitzer hat dann das moderne Fenster wieder raus und durch ein quadratisches mit großer Laibung ersetzt.  Na, so haben wir schlußendlich drei Fenster in der Wand. Da mir das Fenster da aber überhaupt nicht passt – und ich ansonsten das andere Fenster auf den alten Stand (welchen?) zurückbauen müsste, damit das wieder gut aussieht,  lasse ich das jetzt so:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Ziegelmauer wird verputzt, ich baue ein Fensterbrett rein und dann ist Ruhe. Ich kann ja das Bild eines Fensters mit Landschaft dahinter an die Wand kleben. Und je nach Jahreszeit wechseln…