Und noch ein Fenster…

… aus dem alten Bauernhaus hat wieder eine Verwendung gefunden:

Links die alte Haustür, in der Mitte eines der alten Fenster – allerdings weiß ich nicht, wo das Fenster mal war. Es hat einen Griff aus den 50ern, dürfte also neueren Datums sein.  Hier ist es in der Trennung zwischen Studio und Mischraum eingebaut. Das attraktive Streifenmuster der Wand stammt übrigens von meiner Recycling-Technik. Deckenbretter aus Schweinestall und Restbretter aus der Küche gemischt. Wird später weiß gestrichen, da fällt das dann kaum noch auf.

Die Tür rechts hinten ist übrigens Original, allerdings führt sie nur unter die Treppe – zum Sicherungskasten.

2 Gedanken zu „Und noch ein Fenster…

  1. Ich find Deine Recycling-Wand eigentlich ganz nett, Klarlack drüber und als Blickfang beibehalten, die anderen Wände kannst ja trotzdem weiß streichen 🙂

    1. Ist halt nicht ganz einfach. Direkt daneben soll eigentlich die Hintergrundpappe hängen. Und eine braune Wand als Reflektor…… macht halt Sonnenbräune von links 😉 Müsste ich eine Vorhangschiene an die Decke schrauben und bei Bedarf einen Vorhang vorziehen…. Wär auch ne Möglichkeit.

Kommentare sind geschlossen.