Blätterteig und Marderspielzeug

Nun ist es so weit – der Schuppen wird abgerissen. Zuerst kommt das Eternit-Dach runter.  Das hat gut 60 Jahre auf dem Buckel und unterscheidet sich von Blätterteig nur darin, dass  Blätterteig essbar ist.

Das da vorne sind die Überreste der Eternit-Platten. Viel Wasser ist wichtig, damit der Mist nicht staubt. Warum das Dach nicht schon längst davongebröselt ist? Es wurde durch den Dachbewuchs zusammengehalten:

Unter dem Dach haben sich nicht nur Ameisen wohl gefühlt, sondern auch Marder und andere Vierbeiner.

Es ist verblüffend, was Marder alles brauchen können. Suppenknochen sowieso, aber auch Wurstpellen, Kerzen, Fahrradschläuche, Fahrradlenkergriffe, bemalte Plastik-Ostereier gleich im halben Dutzend, Deodorantdeckel, Fensterleder, Hühnerköpfe, Maiskolben, Igelteile und Arbeitshandschuhe.