Balken und Steine….

Das sagt sich so einfach „Da reiße ich den Schuppen weg….“

Das ist eine ziemliche Arbeit. Allein die Balken sind ziemliche Kawenzmänner. Alleine tragen geht nicht. Das ist das Format Eisenbahnschwelle – nur halt ein bisschen länger….  Morgen gehen wir zu zweit ran, da sollten wir die Wand dann kleinkriegen. Aber so stabil das Ganze auch wirkt, vor allem wenn man’s klein machen will: Einige der Balken waren von den vierbeinigen Bewohnern regelrecht angenagt, darunter dann noch Holzwurm und die Querlatten sind morsch, die Deckenlattung hatte es vollends hinter sich. Die Mauer ist mal wieder, vor allem oben, aus allem zusammengestückelt, was so rumlag. Also weg.

Heute habe ich neben der Mauer den Abbruchhammer in den Boden gesteckt und da klang es auf einmal hohl…. Wenn ich Pech habe, ist das Fundament nicht 50 breit, sondern noch breiter….. Oder es gibt da noch etwas, von dem ich nichts weiß….?

2 Gedanken zu „Balken und Steine….

Kommentare sind geschlossen.