Archiv für den Monat: Mai 2016

Die erste Nacht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Tresorzimmer habe ich in den letzten Tagen ja verfugt und zum Schluss noch mal den Heißluftfön und die Flex angesetzt – Fensterbretter Abschleifen. Das rechte hatte die bekannte grüne Farbe drunter – mit der seinerzeit auch die Fensterläden gestrichen waren. Dürfte bei der Renovierung in den dreißiger Jahren passiert sein.  Das Linke war unter dem Grün mit dem Rot des alten Fußbodens gestrichen. Also dürfte das Fensterbrett von der Renovierung 1807 übriggeblieben sein. Sieht auch deutlich angenagter aus, als der Rest der Fensterbretter.

Nach Beseitigung des Schleifdrecks ist das Zimmer eingerichtet worden:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schrank, Bett und Stühle sind aus den frühen 50er Jahren – Sie stammen aus dem Haushalt eines Nürnberger Ingenieurs, der in den 50ern bei Grundig die Stationstasten erfunden hat. Lattenrost und Matratze sind natürlich neu….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Flur, fertig verfugt und sogar mit funktionierender Beleuchtung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt hat der Tisch sogar Stühle außenrum und gestern waren wir beim Abendessen zu zehnt drangesessen. Problemlos – 14 Stühle sind es, die aus den alten „Bräustuben“ in Pyrbaum stammen. Ok. Die Bräustuben sind wahrscheinlich genauso alt wie Rocksdorf 18 – nur haben die jetzt die Renovierung noch vor sich. Aber die Stühle sind natürlich nicht so alt. 13 sind vom Anfang der 80er Jahre, einer ist ein alter Tucher-Wirtshausstuhl, der dürfte aus den 60ern sein. Die Bräustuben waren jetzt fast zwanzig Jahre leergestanden, seit einem Jahr versucht die Marktgemeinde Pyrbaum rauszubekommen, was da überhaupt gemacht werden muss…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern abend war dann sowas wie Einweihung – der erste Echteinsatz des Hauses – Olympus Stammtisch mit Blitzworkshop im Studio. Eins der Bilder aus dem Workshop: Lina auf dem roten Sofa…

Die Küche hat ihre Bewährungsprobe bestanden, der Tisch hat’s auch geschafft – nur die Dusche hatte heute noch etwas Feintuning nötig. Aber jetzt klappt’s auch dort. Die erste Nacht war zwar kurz – aber ruhig.  Jetzt werden die Zimmer noch mit Betten ausgestattet…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der erste Tisch…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Äußere des Hauses hat sich immer noch nicht besonders geändert – nur halt, dass nun die neue Tür drin ist und endlich auch die eine zerschossene Scheibe ausgetauscht wurde.  Dafür ist innen einiges passiert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Flur ist nicht nur fertig gefliest – jetzt ist auch die Verfugerei fertig – bei rauhen Solnhofener Platten eine Quäler- und Putzerei.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Bad ist jetzt fertig, inklusive Duschabtrennung und Spiegel. Handtuchhalter fehlt noch, aber da habe ich noch nichts gefunden, was mich wirklich anmacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier ist mein Renovierungstisch, von dem ich seit drei Jahren geträumt habe. Heute habe ich ihn fertiggebaut. Renovierungstisch deshalb, weil er aus Überbleibseln der Renovierungen von 1807, 1954, 1988 und 2016 gebaut wurde. Die Tischplatte sind alte Bodendielen von 1807, der Querbalken unten ist ein alter Balken, auf den 1954 die Bodenbretter in der früheren Küche genagelt wurden (er ist also fast wieder am alten Platz, nur ein paar Zentimeter höher) und die senkrechten Tischbeine sind aus einer alten Gerüstbohle von 1988 gebaut. Die Keile zur Verspannung der Beine sind aus Buchenresten der Küchenwandverkleidung. Und auch wenn der Tisch hier recht winzig aussieht – er ist 2,50 auf 1,06. Passt also schon was drauf…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier ein bisschen Detail der Platte. Dass die eine Bohle so angefressen war, haben wir leider erst gesehen, als wir die Platte geschliffen haben – so what. Ersatz gibt’s nicht.  Die restlichen Fußbodendielen  konnte man nur noch zusammenkehren. Wenn’s wen stört, kann er ja eine Dose Gießharz mitbringen…. 😉

Größtes Problem: Ich habe zwar genügend Stühle für eineinhalb Fußballmannschaften. Aber die passen alle vom Style her nicht…..

Fertig für die Möbel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Küche – Lampen sind droben, Boden ist verfugt, Spülmaschine und Kühlschrank sind in Betrieb – und die alten Fensterbretter sind abgeschliffen und eingelassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So sieht’s andersrum aus – müssen nur noch Tisch und Stühle reingestellt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im ersten Stock: Das große Schlafzimmer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier eines der beiden kleineren Zimmer mit dem alten Fachwerk.  Morgen kommen noch die Fußbodenleisten rein und dann sind die Möbel dran.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das zweite Zimmer, vom Fenster her gesehen. Und das hier ist mal ein Überblick über die „Tenne“:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das sieht nach nichts aus – aber wenn man den Fußboden verlegt, merkt man erst, was das für eine Fläche ist. Andere bauen da drauf ein Einfamilienhaus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und das neue Bad im Erdgeschoss – Fehlt noch der Spiegel, der hängt morgen abend.  Und da habe ich noch ein Foto vom Bau…. :

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es wird….